Startups im OHA

Unser Batch #3

Wahnsinn, seit Anfang Juli sind wir bereits mit unserem Batch #3 unterwegs. Den sieben Startups stehen bis Ende 2023 unsere Büroinfrastruktur im Herzen von Osnabrück, zahlreiche Seminare und Workshops, ein individuelles Coaching mit den Startup Manager:innen und Kontakte zu unserem breiten OHA-Netzwerk zur Verfügung. Informiert euch hier, was unsere Startups bewegen und wie sie das Gesundheitswesen von morgen gestalten wollen.

Das sind die OHA-Startups

Aber jetzt gehört die Bühne denen, um die es uns geht: unseren sieben OHA-Startups von Batch #3. Sie konnten unsere Partner am Pitchday am meisten von sich überzeugen und wir freuen uns riesig, mit ihnen arbeiten zu dürfen. The stage is yours!

Logo Lene
Logo Little Skindoctor
Logo medicalmotion
Logo medicalmotion
Logo Nibyou
Logo pheal
Logo PsyCurio
Teamfoto Lene 2

Phaeosynt

Phaeosynt ist der weltweit einzige Produzent von veganen Antikörpern aus Kieselalgen, die normalerweise in Tieren oder im Labor in der tierischen Zellkultur produziert werden. Mit unseren Antikörpern aus Kieselalgen möchten wir den ersten veganen Schwangerschaftstest produzieren. Wir wollen den Antikörper-Markt revolutionieren und der Empfehlung des EU-Referenzlabors (EURL ECVAM) von 2020 folgen, nämlich bei der Antikörper-Produktion auf Tiere zu verzichten. Unser veganer Schwangerschaftstest ist der Beginn für tierleidfreie und nachhaltigere Diagnostik-Produkte.

Kleines Logo Lene

Stephanie Pfeil-Coenen

Team Little Skindoctor

Rectify

Sitzen ist das neue Rauchen. Wir sitzen zu lang und zu viel, aber wie viel genau ist „zu viel“? Um bei Rückenschmerzen nicht länger im Dunkeln zu tappen, hat das Start-up MinkTec das Wearable rectify® entwickelt. Mithilfe eines enganliegenden Sensorshirts analysiert rectify mögliche Ursachen für Rückenschmerzen und optimiert mit Vibrationsalarm und individualisierten Trainings Haltung und Bewegung im Alltag.

Einsatz findet rectify derzeit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) und wird ab 2024 auch für Privatanwender erhältlich sein.

Logo Klein Little Skindoctor

Benjamin Holmer

Team Little Skindoctor
Teamfoto medicalmotion

Family.cards

Family.cards erweitert für Senioren den größten Bildschirm im Haus – den Fernseher – sodass sich darüber digitale Leistungen nutzen lassen. Mit ihrer revolutionären haptischen Schnittstelle ermöglicht family.cards Senioren Kontakte zu knüpfen, Erinnerungen auszutauschen und mit ihren Lieben in Kontakt zu bleiben sowie Zugang zu Gesundheitsdiensten zu erhalten.

Mit Videoanrufen, Foto-Sharing, Unterhaltungsinhalten, Telemedizin, Bewegungsübungen und Wellness überbrücken wir den Generationenunterschied.

Kleines Logo medicalmotion

Teo Ortega

Teamfoto Nibyou

CrewLinq

CrewLinQ wurde 2021 mit dem Ziel gegründet, durch eine 360-Grad-Lösung für Ausfallmanagement bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege zu realisieren und den Anforderungen gewünschter Ausfallkonzepte gerecht zu werden. So werden Überlastungen verhindert und die Regelbesetzung eingehalten. Bei Ausfällen können Dienstplanende alle internen Pflegenden via App erreichen, ihren Pool verwalten und – sofern erwünscht – auf Mitarbeiter:innen von Verbundshäusern oder gar extern auf Leasing zurückgreifen.

Kleines logo Nibyou

Constanze Büchner

Copyright „Manuela Clemens“
Teamfoto Nibyou
Teamfoto pheal

Lillian Care

Die medizinische Versorgung steht, insbesondere in ländlichen Regionen, vor einer akuten und wachsenden Herausforderung durch den Ärztemangel. Lillian Care stellt sich dieser Herausforderung und eröffnet genau dort neue Praxen für Allgemeinmedizin. In den hybriden Praxen erfolgt die Behandlung gemeinsam von Nurses / Physician Assistants und Ärzten, wodurch Ärzte ganz erheblich entlastet werden und überwiegend remote arbeiten können Eine wesentliche Rolle spielen dabei auch moderne Technologie und New Work für Mitarbeiterinnen.

Kleines Logo Pheal

Florian Fuhrmann

Coreway

coreway ist die erste Gesundheitsapp, die symptomatische Krankheitsschübe bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) prognostiziert. Diese können irreparable organische Schäden verursachen. coreway dient Betroffenen therapiebegleitend als digitaler Assistent: Eine Analyse der Herzfrequenzdaten ermöglicht die Prognose von Krankheitsschüben, um diese zu verhindern. Dadurch wird die Erkrankung kontrollierbar und die Betroffenen gewinnen Freiheit und Lebensqualität zurück.

Kleines Logo PsyCurio

Hanna Schuler

Teamfoto pheal

pnprotect

Chemotherapie-induzierte Neuropathie (CINP) ist eine Schädigung peripherer Nerven als Nebenwirkung von Krebsbehandlungen. Die Chemotherapie greift gesunde Nervenzellen an und verursacht Symptome wie Kribbeln, Taubheit, Schmerzen und Empfindungsverlust in Fingern, Zehen, Händen und Füßen. pnprotect entwickelt eine computergesteuerte Kälte- und Kompressionstherapie, um diese Schäden zu verhindern. Die Therapie soll in der Onkologie als präventive Maßnahme in Verbindung mit Chemotherapie eingesetzt werden und irreversible Nervenschäden verhindern.

Kleines Logo Pheal

Ognjen Todorovic

Jetzt bist du dran!

Du willst noch mehr über die Teams erfahren?

Dann nimm Kontakt zu uns auf!

Du willst dich selbst im OHA bewerben?

Dann geht es hier zum Bewerbungsformular!

Katharina Lutermann

Startup-Managerin, Prokuristin

0151-52500861
katharina@oha.healthcare

Oliver Volckmer

Startup-Manager

0160-3115139
oliver@oha.healthcare

Tessa Brake

Startup-Managerin

0160-5548721
tessa@oha.healthcare

Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Jetzt bewerben!