Kooperation von OHA und Gesundheitsregion EUREGIO

5. Dezember 2023

Der Osnabrücker Healthcare Accelerator (OHA) und die Gesundheitsregion EUREGIO kooperieren in der gemeinsamen Unterstützung von Startups und der strategischen Weiterentwicklung des Startup-Ökosystems. So sollen mehr Innovationen im Gesundheitswesen ermöglicht werden.

Der OHA, getragen von der WFO Wirtschaftsförderung Osnabrück GmbH und der OHA Osnabrück Healthcare Beteiligungs GmbH, verfolgt das Ziel, innovative und technologieorientierte Start-Ups aus der Gesundheitswirtschaft zu fördern. Mit Fokus auf Digital Health betreibt der Accelerator eine Startup Support Program, das Startups in verschiedenen Phasen ihrer Entwicklung begleitet und mit relevanten Playern aus dem Gesundheitswesen vernetzt.

Katharina Lutermann

Katharina Lutermann

OHA

Kontakt

Die Gesundheitsregion EUREGIO, mit mehr als 180 Mitgliedern und einem Einzugsgebiet von etwa 3,4 Millionen Menschen, initiiert grenzübergreifende Abstimmung und Planung der medizinischen Infrastruktur durch bedarfsgerechte Modellprojekte. Ihr Ziel ist ein flächendeckendes und effizientes Gesundheitswesen.

Mithilfe der Kooperationsvereinbarung möchten die beiden Partner die Unternehmensgründungskultur und die Entwicklung von Start-Ups im Gesundheitswesen fördern. Durch gemeinsame Networking-Events, Vernetzung und Weiterleitung passender Startups in die Netzwerke beider Partner und eine zielgerichtete Startup-Förderung wird ein bedeutender Beitrag zur Förderung von Healthcare-Startups in der Region geleistet.

Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Jetzt bewerben!