Fragen an die WFO

20. April 2022

Wie beschreiben Sie die Schwerpunkte Ihres Unternehmens?

Die WFO gibt es, weil Unternehmen etwas unternehmen wollen – und wir sind dabei der starke Partner an ihrer Seite. Von der Begleitung bei Investitionsprojekten über die Innovationsförderung und Fördermittelberatung bis hin zum Immobilien- und Ansiedlungsservice bieten wir den gesamten Service aus einer Hand.
Denn wer die Wirtschaft fördern will, muss die Unternehmen stärken und untereinander vernetzen. Das ist unser Grundsatz.

Logo WFO, Partner vom Osnabrück Healthcare Accelerator
Ralf Minning

Ralf Minning

Wirtschaftsförderung Osnabrück

Geschäftsführer

Warum haben Sie den OHA initiiert?

Innerhalb einer strategischen Neuausrichtung der WFO haben wir wichtige Zukunftsbranchen in Osnabrück identifiziert: Und dazu gehört in jedem Fall die Gesundheitswirtschaft. Mit über 10.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die für Kliniken, Krankenkassen und andere Gesundheitsdienstleister arbeiten, verfügt Osnabrück über eine hohe, sektorenübergreifende Kompetenz im Gesundheitsmarkt. Hinzu kommen mehr als 20 gesundheitsbezogene Studiengänge an Hochschule und Universität Osnabrück und damit ein enormes Innovationspotential.
Mit dem OHA haben wir einen Rahmen und einen Ort geschaffen, um neue Ideen und Geschäftsmodelle in der Gesundheitswirtschaft unterstützen und Osnabrück zur Modellregion für Innovation in der Gesundheitsversorgung entwickeln zu können.

Wie möchten Sie die Startups unterstützen?

Um Startups bestmöglich zu fördern, stellen wir im OHA kostenlos Büroinfrastruktur, individuelle Coachings und Mentorings sowie Seminare und Workshops mit geballtem Gründungswissen zur Verfügung. Natürlich bringen wir unsere Stärken als WFO aktiv in den Accelerator ein, aber sicher ist auch: Das wichtigste Alleinstellungsmerkmal des OHA ist sein breites Unterstützungsnetzwerk. Durch die Unterstützung aller OHA-Partner wird der Accelerator mit Leben gefüllt – und dafür möchte ich mich herzlich bei allen Gesellschaftern und Kooperationspartnern bedanken!

Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Fragen an MÖLK Pressegrosso

Fragen an MÖLK Pressegrosso

Mölk ist ein mittelständisches Familienunternehmen. Seit der Gründung 1912 sind wir technologisch immer ganz vorne im Pressegroßhandel und der Logistik und haben viel Erfahrung in der Digitalisierung von Prozessen.

Fragen an Reitel Feinwerktechnik

Fragen an Reitel Feinwerktechnik

Die Firma REITEL stellt seit 1985 Labor- und Praxisgeräte für die Zahntechnik und Zahnarztpraxis her. Es punktet ihm Markt mit seinen Innovationen sowie mit einer verlässlichen Serienproduktion.

Neue Bewerbungsphase – neue Heimat

Neue Bewerbungsphase – neue Heimat

Ab sofort können sich Startups und Gründungswillige mit ihren Ideen wieder für den OHA bewerben – und sich über eine neue Heimat im Herzen Osnabrücks freuen.

Jetzt bewerben!